hintergrundbild


Sie befinden sich im Bereich: VORSTAND


Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt!Hochzeitsladerreferent Franz Pfaffinger

... ist seit Oktober 2003 Mitglied beim Verband der Flachgauer Heimatvereine
... übt seitdem im Verband der Flachgauer Heimatvereine die Funktion Hochzeitsladerreferent aus

Weitere Funktionen bzw. Vereinszugehörigkeiten von Franz:

  • 10 Jahre Theater Holzhausen
  • 45 Jahre Freiwillige Feuerwehr (Holzhausen und Göming)
  • 38 Jahre Trachtenmusikkapelle St. Georgen und Oberndorf
  • 15 Jahre Gemeindevertreter in Göming
  • 24 Jahre Hochzeitlader (443 Hochzeiten) und Erstellung einer Chronik aller Hochzeiten
  • Davon 9 Jahre Referent von den Hochzeitladern Aussergebirg

Auszeichnungen:

  • 2005 Bronze der Hochzeitslader
  • 2009 Landesauszeichnung von Salzburg

Sonstige Informationen zu Franz:

  • Die meisten Hochzeiten im Flachgau Nord (einige im Tennengau, Innviertel und Bayern, je 1 im Pongau, Pinzgau, Steyr und Stuttgart)
  • Seit 5 Jahren Abhaltung von Tanzkursen (Walzer + Polka) für Brautpaare und Kranzlpaare bzw. Geschwister und Eltern
  • Mehrere Treffen mit jedem Brautpaar, 1 Jahr bis eine Woche vor der Hochzeit (die Besprechungen mit dem Brautpaar sind sehr wichtig und notwendig für einen klaglosen Ablauf des Hochzeitfestes)

Franz ist folgendermaßen erreichbar:



Allgemeine Informationen zur Funktion des Hochzeitladers:

Ein Hochzeitlader ist eine Vertrauensperson von Brautpaaren, welche am Hochzeitstag für die ortsbezogene Hochzeitabwicklung verantwortlich ist. Somit ist der Hochzeitlader bereits frühzeitig in gewisse Planungen der Hochzeit eingebunden und steht dem Brautpaar natürlich auch gerne beratend zur Seite.

Den Hochzeitlader erkennen Sie sofort an seinem 'Hochzeitlader-Stock', an welchem viele 'Bänder' hängen. Diese Bänder erhält der Hochzeitlader vom jeweiligen Brautpaar. Es ist Brauch im Flachgau, dass dieses Band in Handarbeit vom Brautpaar gefertigt wird und spätestens am Tag der Hochzeit an den Hochzeitlader übergeben wird - somit ist der Hochzeitlader auch für alle Hochzeitgäste sichtbar.

Der Hochzeitlader hält sich dezent im Hintergrund und gibt natürlich der Hochzeitgesellschaft die einzelnen Hochzeitshöhepunkte (z.B. den Brauttanz, das Weisen usw.) bekannt. Scheuen Sie sich nicht, den Hochzeitlader anzusprechen - dieser hilft gerne weiter.

Seit 1988 versammeln sich die Hochzeitlader Flachgau (seit 2006 „Aussergebirg“) jedes Jahr in einer anderen Gemeinde, beginnend mit Großgmain, zum gemeinsamen Treffen mit Ihren Frauen zu einen Gedankenaustausch. Es gab auch schon früher Zusammenkünfte, wo der Landesobmann der Salzburger Heimatvereinigungen eingeladen hat - diese fanden aber nicht jedes Jahr statt.

Seit 2006 gibt es auch Ehrungen für 10, 25 und 40 Jahre aktive Hochzeitsladertätigkeit in Bronze, Silber und Gold sowie eine handgeschriebene Urkunde.

Wenn ein Hochzeitlader stirbt, werden alle Hochzeitlader mittels Telefonketten-Anruf eingeladen. Diese erscheinen mit Büschl am Rock, das dann als letzter Gruß ins Grab eingeworfen wird. Am Volksaltar brennt bei der Totenmesse unsere „Hochzeitlader-Kerze“ des Aussergebirg.

Die Internetseite der Flachgauer Hochzeitlader lautet www.hochzeitlader.at

Eine Liste mit den Adressen aller Salzburger Hochzeitlader finden Sie auf den Seiten der 'Salzburger Heimatvereine'

© VERBAND DER FLACHGAUER HEIMATVEREINE

INTERNES  |  MEDIENINHABER  |  HAFTUNGSAUSSCHLUSS